Rotklee gegen den Haarausfall (2 Haarschutz-Punkte) 4.17/5 (6)

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

Rotklee_2010

Der Rotklee ist in Europa weit verbreitet.  Er wächst auf Wiesen, Weiden und an Wegrändern. Aufgrund seines hohen Phytoöstrogengehalts ist der Rotklee besonders bei Frauen beliebt. Ebenfalls zu erwähnen sind die enthaltenen Gerbstoffe, Proteine und ätherischen Öle. Da die Wirksamkeit von pflanzlichen Hormonen in zahlreichen Studien belegt werden konnte, wird Rotklee bei Menstruationsproblemen ebenso wie Wechseljahresbeschwerden gerne verwendet. Rotklee zeigt außerdem eine zellschützende, entzündungshemmende und blutreinigende Wirkung. Er verbessert den Blutfluss, senkt das Cholesterin, beugt dem Knochenschwund im Alter vor.

Merke:

Die im Rotklee enthaltenen Isoflavone üben eine hormonähnliche Wirkung aus. Rotklee besitzt in der Natur den höchsten Anteil an pflanzlichen Östrogenen.

Auch für Männer ist Rotklee zu empfehlen, denn in Punkto Haarausfall und Prostatavergrößerung profitieren auch sie von den enthaltenen Isoflavonen.

Siehe auch: https://www.tipps-haarausfall.de/phytooestrogene-gegen-haarausfall/

Phytoöstrogene in der Nahrung gegen den Haarausfall

Anti-Aging:

Auch die Hautdichte soll vom Rotklee profitieren, so dass die Zellen vor vorzeitiger Alterung geschützt sind.

Herstellung:

Rotklee-Tee ist im Handel erhältlich. Die Blätter und die Blüten können aber auch selbst gesammelt werden. Für den Rotkleetee nimmt man 3 Teelöffel frische oder 2 Teelöffel getrocknete Rotkleeblüten/-blätter und übergießt sie mit 0,5 l kochendem Wasser. Mindestens 10 m ziehen gelassen. Danach abfiltern.

Anwendung:

1. Innerlich:

0,5 l täglich – kalt oder warm – trinken.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

2. Äußerlich:

Der abgekühlte Tee eignet sich auch für die äußerliche Anwendung. Als Haarwasser langsam über den Kopf geben, gründlich einmassieren und im Haar belassen.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bild: von 4028mdk09 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Meinungen:

„…die Wirkstoffe im Rotklee sind Phytoöstrogene,das kann gegen Haarausfall helfen und auch bei Falten…“

„…Bei Haarausfall aufgrund von Östrogenmangel, auch stressbedingt, Rotklee und Yams beeinflussen den Östrogen- und Progesteronspiegel positiv, Yams wirkt Stress entgegen…“

„…Rotklee steckt voller haarfreundlicher Isoflavone und wurde auch als natürliches Heilmittel für verschiedene Arten von Irritationen und chronischen Entzündungen der Haut verwendet. Die Isoflavone in Rotklee stärken die Haarfollikel…“

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: