Minze gegen Haarausfall (4 Haarschutz-Punkte) 4.33/5 (9)

Minze gegen Haarausfall (4 Haarschutz-Punkte)

 

512px-Peppermint_closeup
Wirkungsweise:
Unsere Empfehlung:
Uns stehen einige Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sowohl das Öl als auch ein Pfefferminztee können zur Bekämpfung des Haarausfalls eingesetzt werden.
Minzöl Anwendung:
Minzöl kann – je nach Verträglichkeit – unverdünnt oder als Gemisch mit einem anderen Öl – bspw. Klettenwurzelhaaröl, Kürbiskernöl oder Olivenöl verwendet werden.

Etwas Minzöl 1-2 Mal täglich auf die Kopfhaut geben – speziell auf die betroffenen Stellen – und gründlich einmassieren.

Pfefferminztee Anwendung:
Setze einen starken Pfefferminztee und lass ih  ab abkühlen. Fertig ist die Minzpülung, die im Haar bleibt.
Wir empfehlen eine tägliche Anwendung. Ein Tipp: Machen Sie es einfach jeden Tag vor dem Zubettgehen.
Das Pfefferminzwasser ist wohl eines der einfachsten Hausmittel gegen Haarausfall.

Nutze die Gelegenheit:

Stell Dir ein kleines Fläschchen mit Minzöl an Deinen Schreibtisch und nutze Büropausen für eine kleine Kopfhautmassage. Das macht fit, verbessert das Raumklima und erfreut die Kopfhaut!

4 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 Pro Tag :-)

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bild: von Gürkan Sengün (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Meinungen:

„… ich bin mir ziemlich sicher das Minz oder Minzwasser das Haarwachstum begünstigt…man bräuchte nur die richtige zusammensetzung von allem….“

„…Wenn die Haare nicht so richtig wachsen wollen und im Laufe der Zeit immer dünner werden, kann man das japanische Heilpflanzenöl auch zur Zubereitung einer pflegenden Haarpackung verwenden…“

„…Um dabei zusätzlich das Haarwachstum anzuregen mischst du das Olivenöl einfach mit ein paar Tropfen Pfefferminzöl. Das bekommst du in der Apotheke. Oder du nimmst einfach die kostengünstigere Variante, japanisches Heilpflanzenöl….“

„… Auch auf der Kopfhaut mag ich dieses Gefühl total gerne. Geholfen hat es mir bis jetzt leider nicht, weder gegen Schuppen oder jucken. Aber geschadet hats auch nicht. Komplett pur verwende ich es eher selten, aber ich denke viele würden bei meinen Mischunsverhältnissen dankend ablehnen…“

„…Also ich hab mir gestern Minzöl pur auf die Kopfhaut geträufelt und einige Stunden drauf gelassen. Hat sich äh sehr frisch angefühlt, um es mal mild auszudrücken… Ich versuche momentan sowieso alles, um meinen Haarwuchs zu beschleunigen, da ist mir nix heilig. :mrgreen: Passt nur auf, dass ihr das Zeug nicht in die Augen kriegt und beim Auswaschen am besten ’ne Taucherbrille tragen. Hab ich nämlich nicht gemacht und meine Augen haben mehr als einmal was abbekommen und das war höllisch…“

„…Pur würde ich es mir nicht draufgeben (hab das hochwertigste Pfefferminzöl von Behawe), da würde meine Kopfhaut ausrasten und ich würde mehr schaden, als nutzen. Außerdem hat Minzöl überdosiert nicht besonders angenehme Nebenwirkungen, von der gereizten Kopfhaut mal abgesehen…“

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: