Hibiskus (Malve) gegen den Haarausfall (4 Haarschutz-Punkte) 5/5 (1)

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

Hibiskus_flowers

Beim Hibiskus (Malve) handelt sich um eine Heilpflanze, die auch bei Haarproblemen Einsatz findet. Die bis zu 4 m hohe, einjährige Pflanze ist in Angola heimisch, wird heute jedoch weltweit in tropischen Gebieten kultiviert.
Sie wird aufgrund Ihrer Inhaltsstoffe (u.a.: Weinsäure, Apfelsäure, Hibiskus Pigment, Schleimstoffe, Flavonoide, Phosphor, Magnesium und Kalzium) bei Haarausfall und Schuppen traditionell angewendet. Sie soll helfen  gegen Haarausfall, Schuppen, Spliss, Kopfhautjucken und viele andere Haarproblem. Man nutzt die ganze Pflanze also Blätter, Blüten, Samen, Schalen, Stängel und die Wurzel.

Durch Studien ist belegt, dass Hibiskus den Haarwuchs steigert. In einem Versuch wurde nachgewiesen, dass zwar nicht die Zahl der Haarfollikel anstieg – es wuchsen keine neuen Haare – wohl aber verbesserte sich der Haarzyklus und die Dicke der Haare.

Das Haar wird durch die Verwendung von Hibiskus weicher, geschmeidiger und glänzender. Die natürlichen Farbstoffe färben die Haare (!). Hibiskus kann als Haaröl, Shampoo, Haarwasser oder als Tee genutzt werden.

Herstellung:

Hibiskus-Tee ist im Handel erhältlich. Für den Tee nimmt man 3 Teelöffel frische oder 2 Teelöffel getrocknete Hibiskusblüten/-blätter und übergießt sie mit 0,5 l kochendem Wasser. Mindestens 10 m ziehen gelassen. Danach abfiltern. Aufgrund der roten Farbe ist er bei hellem Haar nur mit Vorsicht anzuwenden.

Anwendung:

1. Innerlich:

0,5 l täglich – kalt oder warm – trinken.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

2. Äußerlich:

Der abgekühlte Tee eignet sich auch für die äußerliche Anwendung. Als Haarwasser langsam über den Kopf geben, gründlich einmassieren und im Haar belassen.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bild: von Shleiderbmx Michał Boiski (Eigenes Werk) [CC BY-SA 2.5 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5)], via Wikimedia Commons

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: