Äpfel gegen Haarausfall (2 Haarschutz-Punkte) 3/5 (1)

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

24757908

Äpfel sind Vitalstoffträger von über 1000 Inhaltsstoffen, die zum Teil noch gar nicht erforscht sind. Der Apfel hat vor allem reichlich Vitamin C, Provitamin A, Biotin und Vitamine der B-Gruppe, Niacin, Selen und Folsäure. Zu erwähnen sind außerdem Kalium, das den Wasserhaushalt reguliert und Eisen. Äpfel regulieren zudem sehr effektiv die Darmtätigkeit. Ein weiterer wichtiger Inhaltsstoff ist das Pektin, das den Cholesterinspiegel senkt, Schadstoffe bindet und wieder ausschwemmt. Sekundäre Pflanzenstoffe im Apfel, die so genannten Katechine, haben ebenfalls positive Effekte, denn Flavonoide und Carotinoide haben eine antioxidative Wirkung im Organismus.

Schließlich sind Äpfel sind eine gute Quelle für das Phytohormon Quercetin (21-72 mg pro kg), einem guten DHT-Blocker.

Übrigens:

Vor allem die Apfelschale enthält alle Bestandteile, die das Obst so wertvoll machen. Schälen also unbedingt vermeiden.

Anti-Aging:

In einem Experiment mit Fadenwürmern wurde jüngst nachgewiesen, dass Apfel im Futter deren Lebensdauer verlängerte und typische Alterserscheinungen später einsetzen ließ…

Zusammen mit den oben beschriebenen segensreichen Wirkungen ist der Apfel offenbar also auch ein Anti-Aging-Wunder!

 

Bei Verzehr eines Apfels pro Tag:

2 Haarschutz-Punkte – von mindesten 10 pro Tag :-)

 

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Meinungen:

„…Tatsächlich beobachtete Takahashi, dass die Zahl der Haare pro Fläche wieder anstieg. Außerdem nahm der Durchmesser der Haare deutlich zu. Weitere Untersuchungen müssen nun zeigen, ob der Wirkstoff aus dem Apfel sich tatsächlich als Haarwuchsmittel eignet…“

„…Die Frucht dieses Baumes ist zart und leicht verdaulich und schadet roh keinem Gesunden. Denn die Äpfel wachsen und erquicken sich am Tau der Nacht vom ersten Schlaf bis fast vor Tagesanbruch. Deshalb sind sie roh Gesunden gut zu essen, weil sie aus starkem Tau gekocht sind…“

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: