Know-How: 10 Grundsätze für den Kampf gegen den Haarausfall 2/5 (1)

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

26772232

Bei unseren Tipps haben wir uns von folgenden 10 Grundsätzen leiten lassen:

  1. Patenrezepte und Haarmittel, die von Experten angepriesen werden, die selbst kaum noch Haar auf dem Kopf haben, überzeugen uns nicht.
  2. Jeder Mensch verliert täglich Haare. Gedanken muss man sich erst machen, wenn man über einen längeren Zeitraum mehr Haare verliert, als tatsächlich nachwachsen. Die Lebensdauer eines Haares beträgt zwei bis sechs Jahre.
  3.  Es ist fast unmöglich die eine Ursache für Haarausfall herauszufinden. Meistens ist Haarausfall die Folge einer ganzen Reihe von Ursachen. Haarverlust tritt meist nicht unmittelbar nach schädigenden Ereignissen auf, er endet dementsprechend auch nicht abrupt nachdem man diese abgestellt hat. 
  4. Die chemische Keule richtet beim Thema Haare mehr Schaden an, als Nutzen erzielt wird.
  5. Mit Hilfe von Naturheilmitteln, Ayurveda und Homöopathie werden oft Erfolge beim Kampf gegen den Haarausfall erzielt.
  6. Gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeit – am besten Wasser – sowie der Verzicht auf zu viel Alkohol, Nikotin, Stress und Schlafmangel, sind auch bei der Eindämmung von Haarausfall von Vorteil.
  7. Erfolge im Kampf gegen den Haarausfall stellen sich in der Regel erst nach einigen Wochen ein und werden erst nach einigen Monaten sichtbar.
  8. Haare, die schon vor langer Zeit (etwa 10 Jahre) ausgefallen sind und deren Haarwurzel inzwischen abgestorben und vernarbt ist, kommen nicht zurück.
  9. Synthetisch hergestellte Vitaminpräparate – das sind fast alle „Wundermittelchen“ – werden vom Körper nicht in geeigneter Form verwertet, sind beim Kampf gegen Haarausfall also von geringem Wert.
  10. Fett und Öl sind Freunde der Haare. Zu häufiges Haarwaschen ist nicht hilfreich.

 

Wir haben zu den meisten unserer Tipps eine Bewertung abgegeben, die sich in den sogenannten „Punkten“widerspiegelt. Wer also einige Tipps in den Tagesablauf integriert, bekommt leicht ein Anzahl zusammen und hat ab einem Wert von ca. 10 Punkten schon eine ganze Menge für seine Haare getan. Wer auf einige Monate mit solchen Tageswerten zurückblickt, hat seinen Haarausfall wahrscheinlich in den Griff bekommen.

Es spricht bei unseren Tipps nichts dagegen, die Mittel immer wieder zu variieren. Es kommt weniger auf das jeweilige Mittel als vielmehr auf die Gesamtbehandlungsdauer und die Summe der Punkte an.

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden: