Meditation gegen Haarausfall (2 Haarschutz-Punkte) Noch nicht bewertet.

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

COLLECTIE_TROPENMUSEUM_Boeddhabeeld_(Cakyamuni)_op_de_Boroboedoer_TMnr_60041875

Im Buddhismus, Hinduismus und Jainismus ist das höchste Ziel die Erleuchtung oder das Erreichen des Nirwana. In christlichen, islamischen und jüdischen Traditionen ist das höchste Ziel der meditativen Praxis das unmittelbare Erfahren des Göttlichen.

Sich mit dem Meditieren zu beschäftigen, kann den Horizont erweitern. Meditation reinigt Körper & Seele wie kaum eine andere Entspannungstechnik. Viele Körperfunktionen werden auch vom Unterbewusstsein gesteuert. Trauer, Angst, Stress, Verlustängste und andere negative Gefühle können die Gesundheit gefährden. Auch die Haare können in Mitleidenschaft gezogen werden.
Es ist möglich, durch gezielte Meditation einen Abbau schädlicher Einstellungen und Einflüsse zu erreichen.

Die Meditation kann dabei helfen, dass man entspannter und ausgeglichener wird. Selbstheilungskräfte werden angeregt und das Wachstum der Haare wird gefördert.
Oft ist die Ursache von Haarausfall Stress, auch Ängste oder Probleme können sich dahinter verbergen. Die Meditation setzt hier an.

Fazit:

Man kann festhalten, dass sich Meditation bei Haarausfall bewährt hat. Sie ist hilfreich, da sie stressabbauend wirkt, den Blutdruck und den Puls senkt, die Belastbarkeit des Herzkreislaufsystems erhöht und gegen depressive Verstimmungen wirken kann.

Es gibt haufenweise kostenlose Apps und Downloads zu dem Thema. Wer Interesse an der Art der Tiefenentspannung hat, kann es ja mal ausprobieren.

Bsp: https://www.youtube.com/watch?v=VmY0bPbrE7A

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

Siehe auch: http://www.tipps-haarausfall.de/autosuggestion-gegen-haarausfall/

 

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bild: Tropenmuseum, part of the National Museum of World Cultures [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

 

Meinungen:

„…Die Meditation setzt hier an. Sie sorgt dafür, dass du entspannter und ausgeglichener wirst. Weiterhin werden die Selbstheilungskräfte angeregt, sodass auch das Wachstum der Haare wieder gefördert wird….“

„…Die Meditation hilft dir, besser mit Stress umzugehen. Daher reduziert sie Haarausfall aufgrund von Anspannung. Dein Haar wird gesund und kräftig glänzen…“

„… Meditation reinigt Körper & Seele wie kaum eine andere Entspannungstechnik – fördert & verbessert dabei Ihr Haarwachstum…“

„… Aber nicht nur bei Haarausfall, sondern auch um das Wachstum von schlecht wachsenden Haaren anzuregen, ist sie empfehlenswert. Vor allem dann, wenn die Ursache in zu viel Stress oder anderen seelischen Problemen begründet liegt…“

„…Methoden wie autogenes Training und Meditation sind gute Mittel gegen Haarausfall: Beides schützt vor Stress und seinen schädlichen Folgen…“

Meditation für die Haare: Gegen Haarausfall und für mehr Haarwuchs

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,