Kürbiskernöl gegen Haarausfall (insgesamt 4 Haarschutz-Punkte) 4.33/5 (6)

Ihr Werbeplatz! >>Infos hier Anfordern.

378px-Kuerbiskern_Oel

Kürbiskerne hemmen 5-Alpha-Reduktase

Kürbiskerne können DHT unterdrücken. Da sie die Umwandlung (5-Alpha-Reduktase) von Testosteron in DHT hemmen, sorgen sie gleichzeitig für einen erhöhten Testosteronspiegel im Blut.  Die Aufrechterhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut ist sowohl für Frauen als auch für Männer wünschenswert.

Kürbiskernöl hat große Mengen an Antioxidantien, Karotenoiden, Omega-9 Fettsäuren, Zink, Vitamin E, Vitamin B1, B2 und B6. Zudem ist es reich an Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Phosphor und Selen. Kürbiskernöl enthält etwa 35 Prozent einfach ungesättigte Ölsäure, 55 Prozent Linolsäure und etwa 2 Prozent Alpha-Linolensäure, eine Omega-3-Fettsäure. Die Phytoöstrogene der Kürbiskerne entfalten eine hormonähnliche Wirkung und können Männern und Frauen gleichermaßen zu einer stabileren Gesundheit verhelfen. In Untersuchungen wurde festgestellt, dass speziell das Öl geeignet ist,  die Enzym 5-Alpha-Reduktase zu hemmen. Das bedeutet die Entstehung von DHT wird reduziert und das Haarwachstum positiv beeinflusst.

Siehe auch:

Leinsamen Müsli gegen den Haarausfall (3 Haarschutz-Punkte)

Sägepalme gegen den Haarausfall (3 Haarschutz-Punkte)

Hirse gegen den Haarausfall (1 Haarschutz-Punkt)

Anti-Aging:

Der hohe Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wirktgefäßerweiternd und unterstützt das Immunsystem. Der hohe Gehalt an Vitamin E hilft bei Müdigkeit,  Konzentrationsstörungen und Leistungsschwäche.

 

Wird Kürbiskernöl als Lebensmittel konsumiert, wirkt es überall im Körper, bei äußerlicher Behandlung nur da, wo es aufgetragen wird. Aufgrund unserer Recherchen sind wir uns nicht ganz im Klaren, ob die äußerliche oder die innerliche Anwendung wirkungsvoller ist. Deshalb empfehlen wir eine Kombination:

1. Zur innerlichen Anwendung, empfehlen wir jeden Morgen einen Teelöffel nach dem Frühstück einzunehmen.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-)

2. Zur äußerlichen Anwendung sollten nach jeder Haarwäsche einige Tropfen Kürbiskernöl auf die betroffenen Stellen der Kopfhaut und den Haaransatz aufgetragen und einmassiert werden. Das Öl verbleibt im Haar, damit die Wirkstoffe bis zu den Haarwuzeln vordringen können.

Wer die Wirkung noch verstärken will, nimmt vor dem Schlafengehen eine heiße Dusche, wodurch sich die Poren der Kopfhaut öffnen, massiert dann einige Spritzer Öl ca. zwei Minuten lang in die Kopfhaut ein und lässt es über Nacht einwirken.

Fazit: Eine breit angelegte Behandlung kann mit Kürbiskernöl signifikant unterstützt werden.

2 Haarschutz-Punkte – von mindestens 10 pro Tag :-) 

Unser Ratschlag ist, mindestens zwei innerliche, zwei äußerliche Maßnahmen und eine Übung aus dem Katalog bei „tipps-haarausfall“ miteinander zu kombinieren. Wir haben die einzelnen Tipps zudem nach einem Punktesystem bewertet. Wer Ratschläge befolgt, kann Tag für Tag etwas auf seinem Punktekonto gutschreiben. Schon bei einer Punktzahl von 10 kann man das gute Gefühl haben, einiges für den Erhalt und Schutz seiner Haare getan zu haben.

Bild:  In online-media:   © Chriusha (Хрюша) / CC-BY-SA-3.0 / (optional) Wikimedia Commons.   In print-media:   © Chriusha (Хрюша) (1) / CC-BY-SA-3.0 / (optional) Wikimedia Commons

 

Meinungen:

„… Kürbiskernöl könnte, wenn man neueren Studien Glauben schenkt, ein wirksames Mittel bei genetisch bedingtem Haarausfall werden. Im Jahr 2014 nahmen 76 koreanische Teilnehmer an dieser halbjährigen Studie Teil. Sie bekamen über diesen Zeitraum täglich 400mg Kürbiskernöl verabreicht. Während ein Teil der Teilnehmer das Öl bekam, wurde der anderen Gruppe ein Placebo verabreicht. Mit erstaunlichen Ergebnissen: In der Gruppe, die das Kernöl einnahm wurde eine vermehrte Haardichte von bis zu 40% festgestellt. Die Forscher gehen derzeit davon aus, dass Kürbiskernöl direkt auf den DHT Spiegel wirkt, und diesen nicht so stark ansteigen lässt. Dadurch könnte Haarausfall gestoppt werden…“

„…Das Haarölen bei Männern mit dem Kürbiskernöl liefert in die Haarfollikel nicht nur Beta-Phytosterole, sondern auch weitere aktive Verbindungen, die einen großen Einfluss auf negative Folgen der Wirkung von DHT haben. Darunter befindet sich ein zartes Steroid, also ein Inhaltsstoff des Kürbiskernöls, das die negative Wirkung des Übermaßes der Hormone auf die Haarzellen stoppt…“

„…Auch der männliche Haarausfall ist, zusammen mit der benignen Prostata Hyperplasie, mit einen Dihydrotestosteron Überschuss assoziiert. Auch in diesen Fall sind es das Beta-Sitosterol und das Delta-7-Sterin die den negativen Effekt des DHT auf die Haarfollikeln reduzieren…“

„…Bei genetisch bedingtem Haarausfall könnte man also täglich einen Löffel Kürbiskernöl einnehmen oder einfach den täglichen Salat mit einem Kürbiskernöldressing zubereiten…“

„…Wenn der Überschuss des Hormons DHT der Grund für den Haarausfall ist, lässt sich mit wenig Aufwand und – dank der Verwendung von Kürbiskernöl in der Küche – dem Haarausfall mit Genuss entgegenwirken…“

Bitte bewerten Sie

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*